Archive

05 May 2010

Präsentation des Smartcoaters

Erfolgreiche Vorstellung des Smartcoaters auf der Printed Electronics Europe in Dresden

Coatema 2010 SC1

Bei der diesjährigen Printed Electronics Europe 2010 in Dresden hat die Coatema zum ersten Mal eine neue und revolutionäre Anlagenkonzeption live vorgestellt. Der multifunktionale Smartcoater vereint 5 Beschichtungs- und Drucksysteme, einen EEx- geschützten Trockner und eine Laminierung. Die schmale Arbeitsbreite von 100 mm und die kompakten Außenmasse ermöglichen einen minimalen Einsatz von Substraten und Chemie.

Über 800 Besucher verschafften sich einen Überblick über die Vorteile des Smartcoaters und die zahlreichen Angebotsanfragen zu dieser High-Tech Laboranlage übertrafen alle Erwartungen.

Natürlich kann auch diese Laboranlage im Coatema Technikum - neben 11 anderen Pilotanlagen - besichtigt und getestet werden.

Der Smartcoater verfügt über ein ausgeklügeltes Prozesskontrollsystem mit Siemens S7 und Zugspannungsmesswalzen.

Der Smartcoater, ein rundum gelungenes Konzept, welches in der nächsten Ausbaustufe auch für den Hotmeltbereich und den Betrieb in Schutzgasatmosphäre ausgelegt werden wird.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite www.coatema.de. Gerne stehen wir Ihnen auch persönlich zur Verfügung unter Tel. 0 21 33 / 97 84 - 0 oder per E-Mail an This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it..

 

Coatema 2010 SC2

 

Über Coatema:

Die Coatema Coating Machinery ist tätig im Bereich des Maschinenbaus für Beschichtungs-, Kaschier- und Druckanlagen in R2R Anwendungen.

Seit über 30 Jahren liefert die Coatema Lösungen für die unterschiedlichsten Märkte wie Textil, Folie, Papier und Erneuerbare Energien. Dies können sowohl kleine Laboranlagen, Pilotanlagen als auch komplette schlüsselfertige Produktionslösungen für Beschichtung und Kaschierung von bahnenförmigen Substraten sein.

Ein Bereich der Coatema, die R&D Solutions, befasst sich mit Dienstleistungen für Beschichtung und Kaschierung wie z.B. das Coatema Technikum mit über 11 Pilotanlagen und einer 2.000 mm breiten Produktionsanlage. Ein jährliches internationales Beschichtungssymposium in Dormagen ergänzt dieses umfangreiche Dienstleistungsangebot.

Der Sondermaschinenbau für Scale-up-Prozesse von neuen Technologien ist eine weitere Spezialität der Coatema, als Beispiele sind hier Brennstoffzellen oder flexible Solarzellen zu nennen.